Heute startet die Neuverfilmung von #MortalKombat statt im Kino als “Premium Video-on-Demand” bei Amazon Prime, iTunes & Co. Weshalb der Reboot leider nicht so “Premium” ist wie gewollt, erkläre ich in meiner kurzen Kritik.

00:00 Mooooooortal Kombaaaaat
00:46 Edeltrash
02:56 Blutleere Action
03:31 Schulhofromantik

Die Spielereihe “Mortal Kombat” wurde 1995 von Paul W.S. Anderson (Resident Evil) erstmals sehr erfolgreich verfilmt, aber mit Teil 2 direkt wieder an die Wand gefahren. Der Kurzfilm “Mortal Kombat: Rebirth” (2011) wurde zur beachtlichen Webserie “Mortal Kombat: Legacy”. Der neue “Mortal Kombat” ist eine Neuinterpretation des ersten Films mit der daran angelehnten Musik von Benjamin Wallfisch (Blade Runner 2049).

Regie führt der bisherige Werbefilmer Simon McQuoid. Die Highlights im Cast sind Hiroyuki Sanada (Westworld, The Wolverine) als Scorpion, Joe Taslim (The Raid, Fast & Furious 6) als Sub-Zero und Josh Lawson (Bombshell) als Kano.

Lewis Tan (Deadpool 2) als neu eingeführte Hauptfigur Cole Young, Jessica McNamee (Meg), Mehcad Brooks (True Blood) und vor allem Max Huang (Kingsman) bekleckern sich mit weniger Ruhm.

Den beliebten “Johnny Cage” will sich McQuoid für die geplante Fortsetzung aufheben. Natürlich.

“Mortal Kombat” startete in den USA bereits am 23. April 2021 bei Warners hauseigenem Streamingdienst HBO Max. In Deutschland wegen der Pandemie vorerst nicht im Kino, aber bei allen gängigen VoD-Anbietern zum Kauf und als Stream.

——————————————————

Mein selbst designter Merch um Nerdkultur zu tragen:
[https://supergeek.de/de/nerdkultur/]

——————————————————

Hier findet ihr meine Hardware, mit der ich die Videos schneide, als *Affiliate-Links.

*Kauft ihr etwas davon über die angehängten Amazon-Affiliate-Links, bekomme ich eine kleine Provision und ihr unterstützt mich damit, ohne einen einzigen Cent mehr zu bezahlen. Danke!

Mein Schnittrechner ist ein GameStar-PC der “Republic of Gamers” (ROG) mit einer AMD-CPU:
[https://gamestar.de/NerdkulturPC]*

Hier findet ihr das gesamte PC-Angebot mit preislich sehr guten Alternativen:
[https://gamestar.de/gspcoverview]*

Mein neuer curved 32:9-Riesen-RIESEN-Monitor von ROG:
[https://amzn.to/2xkKR6U]*

Meine ROG-Studiokopfhörer für sauberen Tonschnitt. Ich selbst benutze die “Theta Electret”, hier die Theta 7.1:
[https://amzn.to/2VcTSqU]*

Auf meinem Drehstuhl RAZER Iskur sitze ich beim Schneiden wie ein junger Gott:
[https://www.amazon.de/Razer-Iskur-Lendenwirbelst%C3%BCtze-Schreibtischstuhl-Schaumstoff-Polster/dp/B08CDPYWS1?tag=nerdkultur-yt-21]*

Als Mikrofon benutze ich das Yeti Blue X in der “World of Warcraft Edition”:
[https://www.amazon.de/Blue-Warcraft-Professionelles-Streaming-Voice-Effekten/dp/B07W7N1D91?tag=nerdkultur-yt-21]*

Mein Mikro ganz ohne den WoW-Firlefanz 😉
[https://www.amazon.de/Blue-Microphones-988-000244-Professional-Microphone/dp/B07W7KHQLR?tag=nerdkultur-yt-21]*

Meine wireless Gamer-Maus für wilde Schnitte:
[https://amzn.to/3bWm6g4]*

Das monströse Mauspad dazu:
[https://amzn.to/34jLFVW]*

Und selbst die Tastatur sieht aus wie vom Imperium designt:
[https://amzn.to/3c3Fbgm]*

Schnittsoftware, Animation und Thumbnails:
Adobe CC (Premiere Pro, After Effects, Photoshop)

——————————————————

Für noch mehr Nerdkram folgt mir gerne auf Twitter und Instagram (als @rischisseur) oder auf Facebook und Letterboxd (unter Nerdkultur).

source