Nachdem in der letzten Folge die Mege Drive Version von Mortal Kombat näher vorgestellt wurde, habe ich mir diesmal den legendären zweiten Teil angesehen. Nachdem Nintendo Anfang der 90er aufgrund der starken Zensur bei Mortal Kombat ein Teil der Videospieler wegliefen, überdachte Big N – wie Nintendo in den 80er – MItte der 90er Jahre genannt wurde – ihre familienfreundliche Politik und ließ erstmalig ein Videospiel auf ihrer Konsole mit einer etwas derberen Gewaltdarstellung zu.
Aber da Mortal Kombat II nicht nur durch Blutfontänen punkten konnte, sondern auch ein durchaus gutes Fightingspiel war, war dies Grund genug sich auch den zweiten Teil der legendären Reihe anzuschauen.

source